Schrittarbeit

Schrittarbeit an der Hand- Seitengang über eine Stange

Nicht alle haben eine Halle zur Verfügung- ich zur Zeit auch nicht. Was machen wir ohne Halle nun im Winter wenn der Platz gefroren ist? Die Antwort: Schrittarbeit!

Hier ein paar Ideen

Solange der Platz keine Löcher hat, kännt ihr auch auf dem gefroreren Platz arbeiten. Dies einfach vor allem im Schritt. Die Schrittarbeit ist etwas was oft zu kurz kommt in der Arbeit mit Pferden (wenn getrabt & galoppiert werden kann).

gerittene Schrittarbeit

Die Schrittarbeit bildet die Basis und da sie langsam ist, hat das Pferd Zeit die Hilfen des Reiters wirklich zuverstehen. Erst richtig verstandene Hilfen können gut und korrekt umgesetzt werden. Reitet im Schritt alle möglichen Variationen der Seitengänge (Schulterherein, Schenkelweichen, Travers,…) und kombiniert diese. Auch kann ein Pferd auf diese Weise super gelöst werden-es braucht nicht immer Trab für die Lösungsphase!
Reitet Tempiunterschiede im Schritt- übt den starken Schritt! Ganz wichtig: Der Schritt sollte nicht schneller sondern Raumgreifender werden!
Auch Kurzkehrtwendungen, Schulterwendungen und Hinterhandwendungen können in solchen Trainings super eingebaut werden! Stellt euch dabei vor, ihr möchtet eine ganz kleine Volte reiten im jeweiligen Seitengang! Und reitet Schritt für Schritt!
Ebenso kann das Rückwärts geübt werden! Hier noch ein kleiner Tipp dazu: wenn das Pferd zu schnell zurück geht,dann haltet nach jedem Schritt an. Denkt daran, dass auch im Schritttraining Pausen eingebaut werden müssen und ihr euer Pferd dehnen lassen solltet!

Bodenarbeit im Schritt an der Hand

Schrittarbeit an der Hand- Seitengang über eine Stange
Schrittarbeit an der Hand-Seitengang über eine Stange

Was an so kalten Tagen auch gut ist, vor allem auch für uns Reiter, ist Bodenarbeit. Dies da wir dabei auch gehen und die Füsse meist wärmer sind. Das Rückwärts kann super an der Hand geübt werden. Auch alle Seitengängen können an der Hand ausgeführt werden und bei Bedarf mit Stangen kombiniert werden (wie auf dem Foto). Lest dazu einen früherern Beitrag zum Thema Seitengänge.

 

Bodenarbeit im Schritt mit der Doppellonge

Zudem kann mit der Doppellonge gearbeitet werden. Da ausser Schritt nichts möglich ist, ist es auch ein guter Moment damit anzufangen und das Pferd daran zu gewöhnen. Wenn das Pferd die Doppellongenarbeit bereits kennt, kann sie auch mit Equikinetik kombiniert werden.

Dies sind nur ein paar Ideen und die Liste ist endlos weiterzuführen! Ich schaue immer, dass wenn ich nur Schritt machen kann, ich das Pferd im Kopf „müde“ machen kann (wenn es ja körperlich schon nicht sooo ausgelastet ist). Dies funktioniert auch super durch Zirkuslektionen, da dies oft etwas ganz anderes ist als sonst. Lest dazu mehr im Beitrag dazu.

Nun viel Spass – auch im Schritt! 😉
Bei Fragen könnt ihr euch gerne melden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.